6. HerzoRun 2024

Als Mehrere Athletinnen und Athleten der Triathlon Abteilung nahmen an dem Lauf der TSH Laufabteilung teil.


Am Sonntag, den 9. Juni 2024, fand der 6. HerzoRun in Herzogenaurach statt. Fünf Athletinnen und Athleten der Triathlon Abteilung gingen über 5 km oder 10 km an den Start. Um 10:00 Uhr fiel der Startschuss am TSH-Gelände, für beide Läufe gleichzeitig. Trotz der warmen und trockenen Bedingungen meisterten die Starterinnen und Starter die Herausforderung mit viel Spaß. 

Für Laura war der HerzoRun ihr erstes Laufevent. Die 5 km Strecke stellte für sie einen idealen Einstieg dar. Mit Hilfe der anfeuernden Zuschauer und Helfer wurde sie stark motiviert und konnte ihre persönlichen Ziele erreichen. Tatjana nutzte den 5 km Lauf als letzten erfolgreichen Formtest, bevor sie nächstes Wochenende in ihre Triathlon-Saison starten wird. Sie zeigte sich zufrieden mit ihrer Leistung und blickt optimistisch auf die kommende Saison. Stefan, einer unserer lauferfahrenen Athleten, kämpfte besonders mit den warmen Bedingungen. Er konnte sich schnell von einer Gruppe Läufern lösen, musste somit jedoch allein gegen die Zeit rennen. Im Ziel angekommen, wäre er gerne unter den 42 Minuten geblieben und sagte: „Wenn jemand dagewesen wäre, der mich gepusht hätte, wäre vielleicht noch was gegangen. Ich blicke wahrscheinlich zu sehr in die Vergangenheit zurück, wo 37-38 Minuten normal waren.“ Für Jonas war es ein Rennen um Platz drei. Er musste früh die Spitze ziehen lassen, doch Position drei war die ganze Zeit in Reichweite. Auf der zweiten Runde versuchte er nochmal das Tempo zu forcieren und mit einem Schlusssprint Platz drei zu erreichen. Er kam jedoch eine Sekunde hinter dem Drittplatzierten ins Ziel. Trotzdem war es ein gutes Rennen für ihn. Indira, als auch Lisa hatten ebenfalls ein starkes Rennen und beendeten ihre Läufe erfolgreich. Auch sie betonten die tolle Stimmung im Start- und Zielbereich. 

Insgesamt war der 6. Herzorun ein gelungenes Event, bei dem alle TSH-Athletinnen und Athleten viel Spaß hatten und zufrieden ihre Läufe beenden konnten. Ein besonderer Dank geht an die gute Organisation und alle Helfer, die diesen Tag zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben.


STEFFEN GERTSCHER BEIM IRONMAN 70.3 IN JESOLO/VENEDIG

Als Vorbereitung für den IRONMAN Hamburg im Juni ging es für Steffen am 05.05.2024 zur Halbdistanz nach Italien.

Seite speichern

Der Startschuss viel um 07:30 und es ging für ihn in das frische 16-Grad-Wasser. Zum Glück im Neoprenanzug, der das ganze für 1,9 km im Meer erträglicher machte. Mit einer Zeit von 30:12 Minuten startete der Wettkampf für Steffen sehr gut. Dank einer schnellen Wechselzeit gelang es ihm, bereits dort einige Plätze gutzumachen und eine optimale Ausgangsposition für das anschließende Radfahren zu erreichen. Eine einwandfreie Verpflegung ermöglichten es ihm das Tempo von einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 39 km/h zu halten und die 90km flache Radstrecke zu bewältigen, welche unteranderem mit der Überquerung von zwei Metallbrücken besonders spannend war. Die Temperaturen stiegen während des Rennens an und erreichten bereits zum Ende des Radfahrens über 20 Grad. Nach 2:18 auf seinem Triathlonrad ging es für Steffen in Wechselzone 2 und dann zum Laufen, seiner Lieblingsdisziplin. Die 21,1 km lange Laufstrecke bestand aus drei Runden, teilweise im Schatten und teilweise entlang am Strand in der vollen Sonne. Trotz der Hitze gelang es ihm, auch hier das vom Trainer Swen Sundberg vorgegebene  Tempo zuhalten. Die letzten 3 km sollten noch einmal beschleunigt werden, jedoch war festzustellen, dass die Kraftreserven doch zur Neige gingen. Insgesamt erreichte er eine Gesamtzeit von 4:23 Stunden, was den 134. Platz von 2450 Startern und in der Altersklasse 30-34 27. Platz einbrachte. Steffen war sehr zufrieden mit seinem Rennen und freut sich nun auf den IRONMAN in Hamburg.


Jonas Kiekenbeck beim ROAD2RECORDS 2024

Als Letzter Formtest startete Jonas beim 5km Lauf in Herzogenaurach.


Am Samstag, den 27.4.2024, veranstaltete Adidas ihr alljährliches Event Road2Records 2024. Bei dieser Veranstaltung ist der Name Programm. Über den Vormittag ging es für viele eingeladene Profi Athleten, über verschiedene Distanzen, auf die Jagd nach Rekorden und Bestzeiten. Am Nachmittag durften dann auch Mitarbeiter und Freunde, bei bestem Sonnenschein, an dem offenen 5km Lauf teilnehmen.  

Der Kurs ging über zwei Runden und versprach mit gutem Untergrund und nur 20 Höhenmetern ein schnelles Rennen zu werden. Unser TSH Athlet Jonas Kiekenbeck wollte diese Gelegenheit nutzen, um seine eigene Bestzeit von 17:50 zu verbessern. Nach einem ambitionierten, sehr zügigen Start wurden die letzten 1,5km doch schwerer als erhofft. Doch mit einer finalen Zeit von 17:12 konnte er seine Bestzeit verbessern und das Rennen zufrieden beenden. Damit ist das ende der Vorbereitung eingeleitet und die ersten Triathlonrennen der Saison 2024 stehen vor der Tür.


Trainingslager Lanzarote März 2024

Saison Vorbereitung in den Laverfeldern. 


Vom 09.-16.03.24 ging es für sechs TS Herzogenaurach-Triathleten zum Trainingslager nach Costa Teguise auf die kanarische Vulkaninsel Lanzarote. Bei sommerlichen Temperaturen von 25-30°C konnten Mark Zitzmann, Oliver Brauburger, Georg Geinzer, Jochen Blasch, Marcel Zollhöfer und Lu Hajduk einige Kilometer auf dem Rad, beim Laufen und im Wasser sammeln. Neben langen Grundlagenausfahrten an die raue Küste El Golfo, tolle Sandstrände wie Famara oder Vulkanlandschaft Timanfaya, standen auch Kraftausdauereinheiten und Intervalle am Berg an. Die Anstiege nach Tabayesco, Mirador del Haria oder Mirador del Rio waren hierzu bestens geeignet. Für das Schwimmen war einiges geboten. Ob im Meer bei 19°C, im hoteleigenen 25m Hallenbad stand auch ein naheliegendes 50m beheiztes OpenAir Becken zu Verfügung. 

Die TSHler waren sich einig, nächstes Jahr kommen sie wieder. 



Termine

30.06.2024 08:35

37. PUMA HERZOMAN

Herzogenaurach

Jetzt Online: 5

Heute Online: 195

Gestern Online: 485

Diesen Monat: 8614

Letzter Monat: 11680

Total: 568230