• +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++
  • +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++
  • +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++
  • +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++
  • +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++
  • +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++
  • +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++
  • +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++
  • +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++
  • +++ 14.02.2024: Ausschreibung online! +++

34. PUMA HERZOMAN 2019

Voller Erfolg des 34. Herzomans 



Am 28. Juli 2019 war es soweit: der PUMA Herzoman feierte sein 34. Jubiläum und schickte Triathlonbegeisterte auf die Traditionsstrecke. Viele der 394 Starter in der Hauptklasse starteten entweder für ihren Heimatverein oder repräsentierten ihr Unternehmen. 

Der Startschuss für die ersten Athleten fiel am Sonntag um 8:30 Uhr. Die Strecke rund um Herzogenaurach bewährte sich auch dieses Jahr. Bei schwülem, doch sonnigen Sommerwetter wurde auf der 25 m Bahn im Freibad Herzogenaurach geschwommen, danach folgten 2 Runden á 10 km über die umliegenden Ortschaften. Die zweite Wechselzone erwartete die Sportler auf dem Gelände der TS, welche sowohl den Beginn als auch das Ende der 5 km langen Laufstrecke durch den Herzogenauracher Wald markierte. 

Ab der zweiten Startgruppe mischten sich auch die Erwachsenen ins Starterfeld, die die jeweils doppelte Distanz zu absolvieren hatten. Um 11:30 gingen in der letzten Startgruppe die Favoriten um Seriensieger Lasse Ibert an den Start. Auf der Radstrecke über die Ansbacher Straße nach Dondörflein von dort nach Münchaurach und zurück nach Herzogenaurach waren keine Stürze zu beklagen, nur Bürgermeister German Hacker musste aufgrund eines platten Reifens einige Meter schieben ehe er auf einem geliehenen Fahrrad die zweite Runde absolvieren konnte.

Am Ende der Laufstrecke waren bei den Damen Astrid Werner mit fast 3 Minuten Vorsprung und bei den Herren erwartungsgemäß Lasse Ibert, allerdings knapp gefolgt vom aufstrebenen Duo Heindl/Kösters vom TV 48 Erlangen im Ziel.

Die Starter der TS Herzogenaurach konnten bei ihrem Heimrennen dieses Jahr sehr erfolgreich abschneiden. Bei den Damen gewann Maelisa Harrison die Altersklasse 40 vor ihrer Vereinskollegin Indira Leyk, Susanne Ort konnte die Altersklasse 35 für sich entscheiden. Als beste Herzogenauracherin war Melisa Harrsion auch Stadtmeisterin vor Suanne Ort und Indira Leyk. Zu guter Letzt gewannen die drei TSH-Starterinnen auch die Mannschaftswertung.

Bei den Herren wurde Patrick Heil in der Alterklasse 45 Erster sowie Zweiter in der Wertung der Stadtmeisterschaft, Volker Weisbach belegte Platz 2 in der Alterklasse 55 und Andreas Hoffmann wurde Dritter in der Altersklasse 35. Ebenfalls den dritten Platz belegte  der 72 jährige Philip Ray in der Altersklasse 70. 

In der Jugendklasse gingen insgesamt 33 Mädchen und Jungen über 200 m schwimmen, 10 km Radfahren und 2.5 km Laufen an den Start. In der männlichen Jugend siegte Jan Pluta (Jg. 2004) vom SSV Forchheim in 33:01 Minuten. Bei den Mädchen kam Lena Gömmel (Jg. 2004) vom TSV Zirndorf nach 37:11 Minuten im Ziel auf dem Gelände der Turnerschaft von Herzogenaurach an. 

Aufgrund der sorgfältigen Organisation war auch der diesjährige Herzoman ein voller Erfolg. Ein großes Dankeschön einmal an den Hauptsponsor PUMA und des Weiteren an all die freiwilligen Helfer und an das Organistorenteam rund um Petra Sticker. 


Termine

01.03.2024 00:00

Anmeldung 37. puma HERZOMAN

Online

30.06.2024 09:00

37. puma HERZOMAN

Herzogenaurach

Jetzt Online: 14

Heute Online: 110

Gestern Online: 424

Diesen Monat: 8627

Letzter Monat: 8880

Total: 526049